Booking engine by Wubook
Skip to main content
Chi Siamo

Das Hotel und die familiäre Führung von Luca

By 21 Februar 2019April 12th, 2022No Comments

Das zwei Kilometer von der Altstadt von Volterra entfernte Hotel Residence Villa Rioddi zeichnet sich durch einige Merkmale aus, durch die es einzigartig wird. Das aus einer aus dem 15. Jahrhundert stammenden Villa, die einst eine Postkutschen-Station war, erbaute Hotel ist ein getreues Abbild der ursprünglichen Gestaltung.

Seine Panoramalage bietet dem Besucher einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und das Val di Cecina. Das Hotel Villa Rioddi ist ein Drei-Sterne-Hotel in Volterra, das aus einem antiken Gebäude aus dem 15. Jahrhundert erbaut wurde und über 14 Zimmer und ein Appartement verfügt.

Die Villa Rioddi ist ein kleines, von einer Familie geführtes Hotel: Luca und seine Frau Luciene empfangen die Gäste freundlich, auf sympathische Art und mit Herzenswärme, und bieten je nach den Bedürfnissen der Touristen persönlich gestaltete Leistungen. Luca verfügt über eine Menge Karten, Pläne, Visitenkarten von Restaurants und sogar von Gestüten und kann Ihnen jederzeit ausgezeichnete Ratschläge zu den Gebieten von Volterra und Umgebung geben und Ihnen nahelegen, was im Umkreis von wenigen Kilometern alles besichtigt werden sollte.

Die Gattin von Luca werden Sie dank ihrer Kuchen und sonstigen Spezialitäten zu schätzen wissen: Eine der Stärken des Hotels ist das reichhaltige Frühstück. Dank der optimalen Lage des Hotels, nur 2 km von der Altstadt von Volterra entfernt, und dem schönen Swimming Pool mitten im Grünen ist das Hotel Villa Rioddi eine gute Lösung für all diejenigen, die mit dem Auto oder mit dem Motorrad durch die Toskana fahren und die Kunststädte besuchen möchten (Volterra ist nicht weit von Firenze, Pisa, Siena, San Gimignano entfernt), aber auch für Menschen, die sich einfach nur in der Ruhe auf dem Land entspannen möchten.

 


Die Geschichte der alten Residenz der Villa Rioddi

Das Gebäude, in dem sich heute das Hotel befindet, geht auf das 15. Jahrhundert zurück, obwohl einige nicht zertifizierte Quellen es sogar dem 12. Jahrhundert zuschreiben.

In den vergangenen Jahrhunderten wurde das Gebäude mannigfaltig genutzt, aber stets mit einem ähnlichen Bestimmungszweck wie heute.

Im 17. Jahrhundert war es eine Postkutschen-Station für Durchreisende, als Volterra ein wichtiger Knotenpunkt an der Verbindungsstraße zwischen Florenz und Cecina war (neben unserem Pool kann man noch die Spuren eines Sträßchens erkennen, das hangabwärts führt und dann auf der alten Straße zum Meer weitergeht).

Im Erdgeschoß standen damals die Kutschen, im oberen Stockwerk waren die Zimmer für die Gäste. Noch früher, und zwar im 15. Jahrhundert, war das Gebäude bereits eine Art Gasthaus: Wenn den damaligen Bräuchen entsprechend die Stadttore um 17 Uhr geschlossen wurden, wurde das Gebäude von den Wanderern und Fremden für die Übernachtung genutzt. In moderneren Zeiten: Das Gebäude wurde 1982 erworben und nach einer sorgfältigen Restaurierung im Jahre 1994 in ein Hotel verwandelt, sodass es wieder denselben Bestimmungszweck erhielt wie früher: als Unterkunft für Touristen und Ausländer. Warum heißt das Hotel Villa Rioddi? Der Name hat einen kuriosen Ursprung!

Unser Hotel befindet sich in der gleichnamigen Ortschaft Rioddi, in der Nähe von Volterra. Der Name der Ortschaft Rioddi stammt von diesem Gebäude: Im 19. Jahrhundert war der Besitzer ein gewisser „Oddo“.

Da in der Nähe ein kleiner Bach floss, wurde dieser Ort von allen Leuten immer als „Rivolo di Oddo“ (Bach von Oddo) bezeichnet, und daraus entstand dann Rioddi.